Die Informationsdiät

Ich bin mal wieder so weit, dass ich eine Informationsdiät anstrebe. Ich plane sowas sehr oft, aber halte es selten durch. Aber diesmal habe ich es mir fest vorgenommen.

Ich werde die Informationsdiät durchhalten. Ich habe die Twitter- und Google+ Apps schon aus meinem Smartphone verbannt. Das Internet im Smartphone ist quasi dauer-off. Google Chrome hilft mir auch.

Aber das ist nicht alles, denn bevor ich die Diät angefangen habe, habe ich erstmal die Google+ Kreise gesäubert (das gleiche gilt für Twitter). Fast alle sind rausgeflogen.

Der Grund dafür? Zuviel rauschen und nichts davon ist wirklich von Bedeutung. Wenn mir jemand was wirklich wichtiges mitzuteilen hat, meldet er sich ohnehin per SMS oder ruft an. E-Mails gehen natürlich für bestimmte Sachen wie zum Beispiel Aktionen von Nora's Kindergarten.

Mal schauen wie lange ich das durchhalte. Vielleicht für immer? Facebook ist bei mir ja auch schon vor einiger Zeit gestrichen worden und ich bin bis jetzt nicht zu Facebook zurückgegangen. Wir werden es sehen.